LEDERHOSEN purchase for ceremonial Waffenradforums club events

edited August 10 in Rad Events

Step 1.

Choice of Lederhose

  • type
  • material
  • region it represents

Step 2.

Ornaments and decoration

  • discussion regarding style

Step 3.

Practical reasons

  • which type fits cycling

Step 4.

Lederhosen for female members


Comments

  • edited August 10

    Kaiser Franz Joseph I. bei der Jagd in Lederhose, Lithographie von Josef Kriehuber, 1864

  • Step 1.

    Lederhose culture

    • Wie finde ich die richtige Lederhose?
    • Welches Hemd zur Lederhose?

    Lederhosen Ratgeber:
    https://www.alpenclassics.de/ratgeber/lederhosen-ratgeber.html

    Die Lederhose, ein Stück fürs Leben
    von Trachtenbibel / 18 Apr 2014

    https://www.trachtenbibel.at/die-lederhose-ein-stueck-fuers-leben/

    Je speckiger, desto besser
    9. September 2014, 14:53 Uhr
    https://www.sueddeutsche.de/stil/modezirkus-zu-lederhosen-je-speckiger-desto-besser-1.2121335

    More info:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lederhose

    Types a various.






  • Female members will appreaciate following pictures:




  • edited August 10

    Lederhosen Or Lederhose - The Origins and History

    Lederhosen, or in singular form lederhose, are a traditional piece of clothing generally associated with mountainous regions of German-speaking Central Europe. The word lederhosen is translated into English as “leather breeches.”

    Areas in which lederhosen are most common include southern Germany, also known as Bavaria; modern-day Austria; and, of course, the mountainous nation of Switzerland, located at the center of the European continent. However, they have only been associated with Switzerland in more recent history.

    Germany and Austria were the primary places in which lederhosen originated. But lederhosen also have some roots in the northern portion of Italy, which borders Switzerland and Austria. This region of Italy tends to share common cultural and geographic attributes with German-speaking countries.

    Among these attributes are the beautiful landscapes, mountainous terrains, and quaint villages such as those found in Lombardy.

    Often, we associate lederhosen with traditional and cultural images—such as yodelers and folk dancers. But the fact is that they were created out of necessity to accommodate the needs and demands among poor laborers in past centuries.

    The pants are cut short—above the knee—making it easy to move around with minimal interference from pant legs. Less material also mean the shorts were more affordable than other types of clothing.

    Lederhosen were and are traditionally made from leather material, making them easier to clean and to remove dirt dust and dirt after a hard day’s work. Lederhosen, therefore, were generally working-class apparel that carried specific cultural and social meanings in German-speaking cultures and countries.

    Because of their usefulness, lederhosen gained widespread popularity in these areas of Europe centuries ago, particularly in sixteenth- and seventeenth-century Bavaria. In fact, the origins of leather clothing may date to the Middle Ages. Some experts argue for an even earlier date.

    The period in history in which pants were designed is disputed, but we can know for certain that lederhosen existed more broadly by at least the sixteenth century.

    For full article check: https://www.oktoberfesthaus.com/blogs/okt/39278593-lederhosen-or-lederhose-the-origins-and-history

  • Must be tight-fitting for cycling duties...

  • Lederhose und Fahrrad are not a new thing! This combination exists for a long time!

















  • edited August 11

    „Wanderer“, Lederhose und Haferlschuhe
    12.06.2017

    Was Gerhard Brühmüller aus Niederraunau an Fahrten mit einem Rad aus den 30er Jahren reizt und welche Touren nach der Fahrt an den Gardasee folgen.
    Von Peter Wieser

    Auf den Tag genau ist es heute 200 Jahre her: Am 12. Juni 1817 startete Karl Freiherr von Drais mit seinem hölzernen Laufrad zu seiner legendären Mannheimer Jungfernfahrt. Die Fahrt mit seiner „Draisine“, gilt als die Geburtsstunde des Fahrrads – der Beginn einer einzigartigen Erfolgsgeschichte. Etwa eine Stunde benötigte von Drais damals für die rund 15 Kilometer lange Strecke und erreichte damit immerhin eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 Stundenkilometern. 200 Jahre später sind viele Räder mit Hightech geradezu gespickt. Aber vielleicht gerade deswegen bleibt der Blick in die Radgeschichte so faszinierend. Und immer wieder reizt Tüftler das besondere Radelgefühl mit Oldtimern mit wenig Technik.

    Schauplatzwechsel – von Mannheim nach Riva del Garda. Der Gardasee ist nicht nur als Dorado für Surfer bekannt, die Gegend um ihn herum ist auch das Ziel vieler Langstreckenfahrer. Natürlich nicht mit der Draisine, sondern vielmehr mit High-Tech-Rennrädern. Ein solches Bike besitzt auch Gerhard Brühmüller aus Niederraunau und der Gardasee war ebenfalls schon mehrmals sein Ziel. Teilgenommen hat er auch schon an verschiedenen Langstreckenrennen, wie beim 24 Stunden-Radmarathon in Grießkirchen in Oberösterreich (624 Kilometer, 31. Platz), am Radklassiker Mailand – San Remo (291 Kilometer, 85. Platz) und am Styrkeprøven in Norwegen, dem Radmarathon von Trondheim nach Oslo (540 Kilometer).

    For full article: https://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Wanderer-Lederhose-und-Haferlschuhe-id41702211.html

  • edited August 15

    Further pictures of the "boys" and his majesty hunting...




  • edited August 13
  • edited August 13

    Das große Lederhosen-ABC
    von Trachtenbibel / 15 Feb 2016

    Es gibt kaum ein Kleidungsstück, das einen Mann so männlich macht wie eine Lederhose. Unser Lederhosen-ABC soll Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Begriffe geben.
    Von Arschnaht bis Zwickel im Lederhosen-ABC

    **A wie Arschnaht***

    Die Arschnaht zeigt die Herkunft der Kniebundhose. Im Bereich Ostbayern, dem Salzburger Raum, Tirol und Oberösterreich wird sie oft als Tellernaht ausgeführt, wohingegen im Allgäu, der Steiermark und Kärnten diese Naht meist senkrecht verläuft.

    B wie Bündel

    Als Bündel oder Bürsel wird der zwei bis drei Zentimeter breite Streifen bezeichnet, der die kurze Lederhose knapp über dem Knie abschließt. Lederhosen ohne Bündel können auch kürzer geschnitten sein.

    C wie Charivari

    Das Charivari ist kein Muss, aber ein schönes Accessoire – sofern es keine billige Nachahmung ist. Denn ein echtes Charivari hat manchmal sogar den Wert eines Kleinwagens und wird über die Jahre gesammelt. Es ist quasi das Bettelarmband der Tracht.

    D wie Dachauer Lederhose

    Die Dachauer Lederhose ist eine lange Lederhose mit eng geschnittenen Beinen, die an den Fesseln gebunden wurden. In Dachau war nämlich eine Stiefeltracht verbreitet. Dies war auch wegen der schweren Winter und der Moorlandschaft nötig. Es gibt heute nur noch wenige Manufakturen, die diese Lederhose herstellen. Im virtuellen Lederhosenmuseum können Sie eine alte Dachauer Lederhose sehen.

    E wie Eichenlaubstickerei

    Die Eichenlaubstickerei ist neben der Weinlaubstickerei eine der bekanntesten Stickvarianten für die Lederhose. Der Stick kann in Beige, Gelb, Hell- oder Dunkelgrün sein und ist bei einer hochwertigen Lederhose immer von Hand gemacht.

    F wie Federkielstickerei

    Die Federkielstickerei ist ein jahrhundertealtes Handwerk, dessen Name sich vom verwendeten Stickmaterial ableitet. In kunstvoller Handarbeit werden Gürtel, Taschen und Geldbörsen bestickt. In der Tracht bekannt ist der Federkielranzen, der zur Geldaufbewahrung diente.

    G wie Gerbung

    Als Gerben bezeichnet man die Verarbeitung von rohen Tierhäuten zu Leder. Die richtige Gerbung ist für eine gute Lederhose wichtig, denn sie sollte nicht chemisch sondern sämisch gegerbt sein.

    H wie Hosenträger

    Hosenträger sind kein Muss, können aber zur Lederhose getragen werden. In manchen Regionen sind gerade die Hosenträger etwas ganz Besonderes zur Tracht. Beispielsweise im Werdenfelser Land werden die Hosenträger von der Braut für ihren Zukünftigen bestickt.

    I wie Irch

    Irch oder auch irchvēl, irchvel, irchfēl ist mittelhochdeutsch für Bocksleder, das oftmals auch weiß gegerbt wurde.

    J wie Janker

    Janker sind ein wesentlicher Bestandteil der Tracht und man versteht darunter landläufig eine hüftlange Jacke aus gewalkter Schafwolle, die an den Kanten farblich abgesetzt ist. Die Knöpfe sind aus Horn oder Metall. Sehr bekannt ist der Walkjanker oder auch der Kalmuck Janker.

    K wie Kurze

    Die Lederhose gibt es in der Trachtenwelt im Wesentlichen in zwei Längen: Eine Kurze und eine Knickerbocker. Die dritte Variante – die lange Lederhose – wird in den weniger verbreiteten Stiefeltrachten wie der Gailtaler Männertracht getragen. Die beliebteste Lederhose unserer Leser ist übrigens die Kurze.

    L wie Latz

    Der Latz auch Hosenlatz oder Hosentürl genannt ist bei den Lederhosen bestickt und geht vermutlich auf die sogenannte Schamkapsel zurück.

    M wie Männlichkeit

    Mit der Tracht unterstreicht jeder Mann seine Männlichkeit. Trachten stehen für Tradition und Heimatverbundenheit und Frauen mögen Männer, die sich der Heimat verbunden fühlen, weil sie dadurch auch eine gewisse Zuverlässigkeit ausstrahlen.

    N wie Nicker

    Nicker oder Feitel wird das Jagdmesser genannt, für das es bei jeder Lederhose eine eigene Tasche zur Aufbewahrung gibt. Der Schaft ist aus Gams- oder Hirschhorn. Damit Sie nicht bewaffnet auf ein Trachtenfest gehen und vielleicht am Türsteher nicht vorbeikommen, gibt es heute schon Zahnbürsten mit Hirschhornschaft als Ersatz.

    O wie Oxidation

    Bei der Sämischgerbung werden Fette und spezielle Öle mit gerbender Wirkung in die Tierhäute eingewalkt. Sobald die Häute mit dem Gerbstoff durchdrungen sind, erfolgt eine Oxidation der Öle, die dadurch ihre Gerbwirkung entfalten.

    P wie Patina

    Jede Lederhose braucht eine Patina. Die Gebrauchsspuren, die vom regelmässigen Tragen kommen, geben der Krachledernen erst den richtigen echten Charakter. Wenn Sie allerdings zu viele Flecken auf Ihrer Ledernen haben, finden Sie hier Tipps, wie Sie damit umgehen können.

    Q wie Quersattel

    Als Quersattel wird der Quersteg bei Hosenträgern bezeichnet, der die beiden Lederriemen verbindet, die der Länge nach getragen werden. Der Quersattel ist oft mit kunstvoll geschnitzten Motiven oder Stick verziert.

    R wie Ranzen

    Der Ranzen oder auch Geldkatze genannt ist in einigen Männertrachten ein wesentlicher Bestandteil. Er wird vielfach kunstvoll bestickt.

    S wie Stutzen

    Kein Wadl ohne Stutzen! Ein unerlässlicher Bestandteil zur Lederhose sind die richtigen Stutzen. Die schönsten Exemplare sind handgestrickt und weisen Motive auf, die wahre Geschichten erzählen.

    T wie Tellernaht

    Die Tellernaht zeigt, dass eine Kniebundhose aus Ostbayern, dem Salzburger Raum, Tirol und Oberösterreich kommt. Denn bei diesen Lederhosen wird die Naht tellerartig über das Gesäß geführt. Kurze Lederhosen mit Tellernaht sind selten. In der aktuellen Trachtenmode findet sich die Tellernaht häufig bei industriell gefertigten Kniebundlederhosen.

    U wie Untertrittschlitz

    Der Untertrittschlitz ist der Schlitz am Kniebund der Kniebundhose beziehungsweise am Hosenbein der kurzen Lederhose.

    V wie Veloursleder

    Veloursleder ist ein Sammelbegriff für Lederarten mit rauer Oberfläche.

    W wie Waschen

    Kann man eine Lederhose waschen? Die Antwort ist ja – nur sollten Sie das einem qualifizierten Betrieb überlassen, denn es ist auf jeden Fall ein Risiko.

    X wie X-Beine

    Selbst X-Beine sehen in einer Lederhose gut aus. Lederhose und Stutzen betonen Wadln und Po und lassen den Mann prächtig erscheinen.

    Y wie Y-Chromosom

    Heute dürfen nicht nur Menschen mit Y-Chromosom Lederhosen tragen, sondern auch Frauen. So hat das weibliche Geschlecht den großen Vorteil Dirndl und Lederhose anziehen zu können.

    Z wie Zwickel

    Der Zwickel ist ein rückwärts am Hosenbund angebrachter Einsatz, um die Lederhose mit einem Lederband in der Weite regulieren zu können. So wächst die Krachlederne mit, da man den Hosenbund um einige Zentimeter erweitern kann.

    Source: https://www.trachtenbibel.at/das-grosse-lederhosen-abc/

  • Die Lederhose, ein Stück fürs Leben
    von Trachtenbibel / 18 Apr 2014

    Die Lederhose war früher vor allem ein Kleidungsstück der Bauern und Jäger

    Eine Lederhose war sehr einfach zu reinigen und daher gut für die Arbeit geeignet. Darum war sie früher vor allem ein Alltagsgewand für Bauern. Dass die Lederhose nicht in Vergessenheit geriet, ist auch der Förderung höherer Kreise zu verdanken.

    Sowohl der österreichische Kaiserhof als auch die Wittelsbacher waren Fans der Nationaltrachten und liebten die Lederhose. Die Tracht war im Volk tief verwurzelt, was durch die Entstehung zahlloser Trachtenvereine ausreichend belegt ist.

    In Regionen wie etwa dem Salzkammergut gehört die Lederhose auch heute noch zur Alltagskleidung. Die handgemachten, mit Liebe zum Detail mühevoll hergestellten Maßanfertigungen halten ein Leben lang. Bei handgemachten Lederhosen gibt es nur Maßanfertigungen, und so kann es viele Monate dauern, bis das Stück fertig ist. Wenn man eine Lederhose haben möchte, sollte man sich also auf eine lange Wartezeit einstellen.

    Die Arbeitszeit beträgt in etwa 80 Stunden nur für das Besticken nach alten Vorlagen! Alles inklusive kommt eine maßgefertigte Lederhose auf circa 120 Arbeitsstunden. Das bedeutet, dass ein Lederhosenschneider meist nur ein Stück pro Monat herstellen kann. Somit können Sie bei manchen Lederhosenschneidern mit einer mehrjährigen Wartezeit rechnen.

    For full article check out: https://www.trachtenbibel.at/die-lederhose-ein-stueck-fuers-leben/

  • What distinguishes Bavaria from the rest of Germany

    Bavaria's colorful traditions have often been used as symbols of Germany's culture. Yet as the current political disputes show, the southern German state has its own distinct identity.

    https://www.dw.com/en/what-distinguishes-bavaria-from-the-rest-of-germany/g-44488881

  • Lederhosen: everyone's favorite leather shorts

    From "uncultured" attire to global fashion item: There is a lot to know about this typical Oktoberfest attire. DW looks at some surprising facts behind Lederhosen's history and production, as well as the 2017 trends.

    https://www.dw.com/en/lederhosen-everyones-favorite-leather-shorts/g-40481725

  • edited August 13

    Lederhosen Festival
    Sunday, June 19, 2011, 00:48

    Leather shorts are acceptable... for one weekend at least.

    When: July 30-August 1
    Where: Windischgarsten, Austria
    Cost: Free

    Ever get the urge to don a pair of leather shorts, down some beers and generally let loose?

    Ever lusted over a pot-bellied man in leather dungarees? Intrigued by the thought of an Alpine leather shorts party?

    If the answer to any of these questions is yes then fear not – you’re not alone (although you are weird). Head to the Alpine village of Windischgarsten in Austria for the Lederhosen Festival and join thousands of kindred, leather-clad sprits in this annual summer feast.

    If you seem to have misplaced your lederhosen, then just enjoy a beer, listen to the oompah bands and find out who’ll be crowned Miss Lederhose.

    The sartorial event takes place around a massive market fair and forms part of the wider Windischgarstner Summer of Culture.

    Prizes are awarded for the largest group in lederhosen, the most original pair and, in a bid to convert the young, for children in lederhosen.

    The nearest airport to Windischgarsten served from Malta is Vienna; fly there direct withAir Malta.

    For more information, visit http://llederhosentreffen.at .

    Source: https://www.timesofmalta.com/articles/view/20110619/travel/Lederhosen-Festival.371543

  • And the more posh version alike:

    http://www.trachtenwitzky.at/kollektion.php

    Trachten Witzky
    Stephansplatz 7
    A-1010 Wien
    01 / 512 48 43
    office@trachtenwitzky.at

    Unsere Öffnungszeiten
    Mo. - Fr.: 10:00 - 18:00
    Sa.: 10:00 - 17:00

  • Tipp arriving from an Austrian cyclist during the last few days was to just go to the Salzburg Fleamarket! Here you can get lots of types and it will be reasonably cheap too!

    https://www.flohmarkt.at/flohmaerkte/salzburg

    https://www.flohmarkt.at/flohmaerkte/salzburg-stadt

  • Flohmarkt Salzburg
    Treffpunkt Flohmarkt – Salzburg für Trödelfans

    Am Wochenende heißt es: endlich wieder Flohmarkt. Die Stadt Salzburg bietet den Besuchern unterschiedliche Veranstaltungen zum Kaufen und Verkaufen von Antiquitäten und Liebhaberstücken. Auch Kurioses und Secondhandwaren gibt es hier zu entdecken. Jeder, der mag, kann auf einem Flohmarkt in Salzburg Stadt einen Stand beschicken. Das schafft Zuhause Platz für Neues. Außerdem bereiten Sie damit auch anderen Menschen eine Freude. Was Sie nicht mehr benötigen, haben andere eventuell schon lange gesucht.

    Ein Flohmarkt in Salzburg Stadt findet bei jeder Witterung statt. Einige Events wie der Floh- und Edeltrödelmarkt im Salzburg Mitte Center bieten Teilnehmern sogar überdachte Aussteller-Plätze. Machen Sie mit und informieren Sie sich im Flohmarktkalender Österreich über den nächsten Flohmarkt in Salzburg und Umgebung

    https://www.universal.at/flohmarktkalender/flohmarkt-salzburg/

  • Yes - this is all quite bizarre. A whole new world of opportunities awaits!

  • edited August 14

    There was a big period of Austrian adult movie making in the 1970s / 1980s.
    Topics were outdoors - farm and traditional agricultural - environments. Possible
    influence could have been the urbanisation (post World War II.) and the search for identity
    even in such ways. The market was waiting, the gap has been found!

    An interesting article regarding the topic is the following one.

    Astounding fetishes from the past: lederhosen sex!

    https://www.ayzad.com/news/places/astounding-fetishes-from-the-past-lederhosen-sex/

  • edited August 14

    One of the most famous piece of Austrian work in this field was undoubtedly:

    Beim Jodeln juckt die Lederhose 1974

  • Austrians - depsite being rumored to be one of the most naughitest nations in Europe - are supposedly using / interpreting the LEDERHOSE in various media as a means of nostalgic purity, the good old days, the naiv approach to everyday life.

    Taking in consideration the dropping of rural population after World War II.,
    this nostlagic approach can be understood.

    Austria - Rural population

    Rural population (% of total population) in Austria was reported at 33.97 % in 2016, according to the World Bank collection of development indicators, compiled from officially recognized sources.

    https://tradingeconomics.com/austria/rural-population-percent-of-total-population-wb-data.html

    Additional info:

    Demographics of Austria

    https://en.wikipedia.org/wiki/Demographics_of_Austria

  • edited August 14

    Note:

    Most of the population prior to World War II. were growing up in the country wearing Lederhosen as - in fact! - children, receiving their proper "Tracht" (folklore clothes) in the specific size needed.





  • edited August 14

    Bikeinfantry, I have to say that I am completely lost for words - but thank you for this insight into the Austrian psyche.

  • edited August 15

    The Institut für Sexualwissenschaft (1919-1933) would have precise answers.
    It was destroyed in 1933 to obvious political reasons and changes in Germany.

    Magnus Hirschfeld had th ebiggest collection regarding books, toys, tools and pictures / illustration of all time. The buidling of the institute was burnred to the ground.

    https://magnus-hirschfeld.de/

    Die von der Magnus-Hirschfeld-Gesellschaft e.V. dokumentierte Ausstellung “Das erste Institut für Sexualwissenschaft” gibt anhand von bisher unveröffentlichten Dokumenten, Fotos und Objekten einen Einblick in die Arbeit des Instituts. Die Ausstellung basiert auf umfangreichen Recherchen in Archiven und Bibliotheken. Sie umfaßt 65 Bildtexttafeln (100 cm x 70 cm) und ist in fünf Abteilungen gegliedert, die sich farblich unterscheiden.

    https://magnus-hirschfeld.de/ausstellungen/institut-fur-sexualwissenschaft-1919-1933/

    Institut für Sexualwissenschaft
    https://de.wikipedia.org/wiki/Institut_für_Sexualwissenschaft
    https://en.wikipedia.org/wiki/Institut_für_Sexualwissenschaft






  • edited September 25

    Going back to the source topic - the purchase of Lederhosen for the club -
    thanks to Helena Krupin (from Munich, Bavaria, Germany) we received a superb webpage addresse / name of a company selling all sorts of Hosen. Most very affordable!

    Ludwig & Therese Trachtenmode E.K.

    Address: 136a, Georgenstraße, 80798 München, Germany

    ludwig-Therese.de

    Direct link: https://www.ludwig-therese.de/herren/lederhosen/

    I will post a few pictures from this page below. Please check prices - regarding the pieces you would pick - and let's discuss the club theme (decoration). Thank you!

    Maddox Kurze Lederhose Amsel, speckig (tabak/gelb)
    294,95 €

    Marjo
    Kurze Lederhose Aristo, brasil glossy
    174,95 €

    Spieth & Wensky Kurze Lederhose Degenhard, wurzel/grünmeliert
    289,95 €

    Marjo
    Kurze Lederhose Gernot (mittelbraun)
    174,95 €

    These are just a few examples. The webshop - link above - has many other versions from several manufacturers. All sorts of other outfits as well of course for both ladies and gentlemen.

  • edited September 26

    The other source for example Meindl. These are premium products. We mentioned one before during the summer time around August 13 (scroll up for details)

    Info: https://www.meindl-fashions.de/lederhosen.html

    Details: https://www.meindl-fashions.de/lederhosen-lookbook.html



Sign In or Register to comment.