WAFFENRAD produced in the Puch Factory

Comments

  • Johann Puch himself (on the right)

  • Der letzte Puch-Renner

  • PUCH TODAY / PUCH HEUTE

    Waffenrad 2.0 - Lifestyle Herren 28 Zoll

    Beschreibung

    Wer es lieber moderner hat, aber auf den unverkennbaren Retro-Chic eines PUCH Waffenrades nicht verzichten möchte, fährt Waffenrad 2.0. Das Unisex-Rad mit Alurahmen überzeugt den Liebhaber älterer PUCH-Modelle mit innovativer Technik und eignet sich perfekt für kurze aber auch längere Ausfahrten in Stadt und Land. Mit seiner wartungsarmen Shimano 7-Gang-Schaltung sowie dem gefederten Gel-Sattel werden selbst Ausfahrten im hügeligen Gelände zum Vergnügen.

    Technik

    Retro-Aluminiumrahmen, 28“ Laufräder, V-Brakes, Shimano Nexus 7-Gang Nabenschaltung, braune Schwalbe Reifen und gefederter Gelsattel im Retrodesign.
    Rahmenhöhe: 45 / 50 cm
    Gewicht: 16,5 Kilogramm

    http://www.puch-wieser.at/nc/puch-fahrraeder/puch-fahrraeder-details/?uid=47

  • Johann-Puch-Museum

    Das 2003 als Bezirksbeitrag zum Kulkturhauptstadtjahr 2003 ins Leben gerufene Museum auf dem Areal des ehem. Einser-Werkes in der Puchstraße konzentriert sich zwar auf die Entwicklungsgeschichte der motorisierten Puch-Fahrzeuge, verfügt aber auch über eine ansehnliche Flotte an Puch-Fahrrädern. 2012 wurde die Ausstellung in die Halle "P" transferiert und am 30.06. neu eröffnet.
    Fr, Sa 13.00 - 18.00 Uhr, So 10.00 - 18.00 Uhr
    Infos über Vereinsobmann Karlheinz Rathkolb Tel. 0664/ 420 36 40
    Externe Verknüpfung http://www.johann-puch-museum-graz.com/

    Puchmuseum Judenburg
    8750, Murtalerplatz 1
    Kurator Fritz Glöckner
    Tel. 0664/ 110 90 19
    Externe Verknüpfung http://www.puchmuseum.at/

  • Der Pionier, das Schammerl und das alte Waffenrad

    Johann Puch legte den Grundstein für die Grazer Fabrik, in der seine Nachfolger heute Autos für die ganze Welt produzieren. Am Freitag und Samstag gedenkt man in Graz des 100. Todestags des Pioniers.
    Von NICOLE STRANZL | 21.47 Uhr, 03. Juli 2014

    Er war der Schöpfer von Klassikern wie der Styriette und des Waffenrades, aus seinem Werk rollte das Puch-Schammerl - diesen Juli jährt sich der Todestag von Johann Puch, einem der erfolgreichsten Unternehmer Österreichs, zum 100. Mal. 1862 wurde er in der damaligen Untersteiermark, heute Slowenien, als Janez Puh geboren. Bereits mit acht Jahren verließ Puh sein Zuhause, später zog er als Geselle von Stadt zu Stadt. In Radkersburg absolvierte er die Meisterprüfung zum Schlosser, bevor er 1889 in Graz eine Werkstatt mit dem Namen "Fahrradfabrikation Strauchergasse 18a" gründete.

    For more: https://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/4169503/100-Jahre-Puch_Der-Pionier-das-Schammerl-und-das-alte-Waffenrad

  • Johann Puch 1891 - signature (autograph) / Unterschrift / aláírás

  • New Puch products (bicycles)
    Neue Puch Produkte auf dem Markt (Fahrräder)
    Újonnan piacra került Puch kerékpárok





    Waffenrad 2.0

    Details / részletek:
    http://www.puch-wieser.at/puch-fahrraeder/fahrraeder/

  • Puch Waffenrad Stahl – Brooks Edition

    Traditionell, Klassisch die Waffenräder von Puch
    Geschichte: Johann Puch (1862 – 1914) gründete 1989 eine kleine Werkstatt mit Sitz in Graz und begann ein Jahr später mit der Produktion eigener Fahrräder. Die langersehnte Neuauflage des legendären PUCH Waffenrades präsentiert sich im unverkennbaren Retro-Stil.
    Brooks Edition: 974.-

    Bikevienna.at – „The Home of TrekBikes“
    Dein Fahrradgeschäft im Herzen von Wien
    1010 Wien, Hegelgasse 19
    Tel: +43 (0)1/513 0 514

    https://www.bikevienna.at/puch-waffenrad-stahl-brooks-edition/

  • Puch: Das legendäre Waffenrad ist zurück Ansichtssache8. Mai 2014

    Der Wiener Fahrradhändler Faber hat die altehrwürdigen Waffenräder mit neuer Technik, aber altem Design wiederbelebt

    Wer kennt es nicht? Das Puch-Waffenrad hat bereits viele Generationen bewegt und liegt auch heute noch im Trend. Auf die große Nachfrage hin hat der Wiener Zweiradspezialist Faber nun erstmals seit vielen Jahren wieder ein originalgetreues Waffenrad designt und in Österreich auf den Markt gebracht. Optisch sieht es dem alten Puch-Waffenrad zum Verwechseln ähnlich, die Technik orientiert sich aber an aktuellen Standards.

    Zwei Varianten

    "Wir wurden laufend darauf angesprochen, wann es denn nun wieder ein neues Waffenrad geben wird", sagt Josef Faber. Deshalb habe intensiv eine Neufassung vorbereitet. 1987 wurden ja die Grazer Puch-Werke aufgelassen und die Firma an Piaggio veräußert. Seit 2011 befinden sich die Markenrechte nun wieder bei Faber. Produziert werden die neuen Waffenräder von "Cyclo Europe" in Polen - aus Kostengründen wäre eine heimische Fertigung einfach nicht mehr möglich, heißt es seitens Faber. Die neue Generation kommt in zwei Varianten auf den Markt: Die klassische Version gibt es in Herren- und Damenausführung. Wer es gerne etwas sportlicher mag, aber nicht auf den Waffenrad-Look verzichten möchte, setzt auf das "Waffenrad 2.0". Gemein ist beiden der solide gemuffte Stahlrahmen, die 28 Zoll Laufräder in Ballon-Optik, das klassische Vorder- und Rücklicht mit Seitenlauf-Dynamo sowie der gefederte Gel-Sattel im Retro-Look sind, wie das gesamte Design, eine Hommage an das Original-Waffenrad.

    Technische Weiterentwicklung

    Gleichzeitig ist die technische Weiterentwicklung mehr spürbar als sichtbar: Statt der Stempelbremse wird beim neuen, stolze 24 Kilogramm schweren Modell eine sichere "Sturmey Archer"-Trommelbremse eingesetzt. Weiters wurde der verchromte Lenker ergonomisch an die heutigen Fahransprüche und Straßenverhältnisse angepasst. Für bequeme Ausfahrten ist auch eine Drei-Gang-Nabenschaltung integriert. Ex-Radrennfahrer und dreifacher Weltmeister Roland Königshofer hat das neue Waffenrad im direkten Vergleich mit zwei älteren Versionen getestet: "Auf den ersten Blick werden wahrscheinlich 50 Prozent der Leute nicht merken, dass es sich dabei um ein neues Fahrrad handelt", ist Königshofer überzeugt. Erst im direkten Vergleich merke man, wie viel Knowhow im neuen Rad steckt, ohne dass dabei das Waffenrad-Typische verloren geht, so Königshofer. Das klassische Waffenrad (Damen/Herren) kostet 599 Euro, die Version 2.0 kommt auf 649 Euro. Erhältlich sind sie ab sofort bei Faber in Wien-Liesing sowie bei den meisten Puch-Händlern in ganz Österreich. (red, derStandard.at, 8.5.2014) - derstandard.at/1399506942276/Puch-Das-legendaere-Waffenrad-ist-zurueck




  • Puch női veterán kerékpár / Puch female bicycle
    2012.07.21. 19:00 by szeged retro

    Régi osztrák női kerékpár, világitással, krém gumikkal, jó állapotban, új lánccal, kontrafékes aggyal, famarkolattal. 22E Ft. Eladva.

    https://szegediretrokerekparok.blog.hu/2012/07/21/puch_noi_veteran_bringa_1949-bol_elado

    SOLD FOR 22.000 HUF in 2012























  • edited August 2018

    Modern Puch bicycles found on the streets of Budapest, 2018
    Modern Puch Fahrräder auf den Straßen von Budapest, 2018
    Modern Puch kerékpárok Budapest utcáin, 2018






  • Puch female bicycle in Nagymező utca, Budapest:



  • Good looking Puch female bicycle spotted on Szent István körút (circuit), Budapest

Sign In or Register to comment.